Leinsamen Nährwerte

Obwohl Leinsamen beim Abnehmen helfen und für eine gesunde Ernährung fast schon unverzichtbar sind, stellen sie ein energiereiches Lebensmittel dar. 100 Gramm Leinsamen enthalten in etwa 400 – 450 Kalorien (je nach Darreichungsform und Sorte), und stellen damit einen hohen Energiegehalt zur Verfügung. Sie sehen: Es kommt bei der Auswahl der passenden Lebensmittel zum Abnehmen bzw. für eine rundum gesunde Ernährung nicht darauf an, ausschließlich solche zu wählen, die einen niedrigen Energiegehalt besitzen. Vielmehr sollten Sie Wert auf die Qualität des Lebensmittels legen und darauf, in welcher Form die darin enthaltene Energie geliefert wird.

Leinsamen sind in dieser Hinsicht ein echtes Vorbild. Sie besitzen keine Kohlenhydrate, stattdessen wird die Energie fast ausschließlich in Form hochwertiger pflanzlicher Proteine zur Verfügung gestellt. Rund ein Drittel der Inhaltsstoffe von Leinsamen bilden die Proteine.

Einen noch größeren Anteil der Nährstoffe von Leinsamen nehmen die Ballaststoffe ein. Sie machen fast 40 Prozent der Inhaltsstoffe aus und decken den Tagesbedarf eines Erwachsenen schon bei der Einnahme von 100 Gramm zu mehr als 100 Prozent.

Natürlich sind Leinsamen auch ein wichtiger Lieferant für Fett. Dazu muss allerdings gesagt werden: Es handelt sich hierbei nicht um die herkömmlichen, ungesunden Fette, die es in der täglichen Ernährung zu vermeiden gilt, sondern um hochwertige Fettsäuren (insbesondere Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren). Diese dienen als Antioxidantien und binden die schädlichen freien Radikale an sich, so dass sie anschließend aus dem Körper ausgeleitet werden können.

Schauen wir uns darüber hinaus einmal an, was Leinsamen hinsichtlich der darin enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelementen zu bieten haben:

Mit der Einnahme von 100 Gramm Leinsamen wird der Tagesbedarf eines Erwachsenen an Eisen zu mindestens 50 Prozent gedeckt, bei Männern sogar zu 80 Prozent. Zudem enthalten Leinsamen große Anteile an Kalium, Calcium, Magnesium sowie Natrium und Phosphor.

Und auch hinsichtlich der Vitamine sind Leinsamen ein äußerst hochwertiges Nahrungsmittel. Sie enthalten Vitamin B1, B2, B3 und B6 in relativ hohen Dosen. Mit diesem Vitamingehalt wirken sich Leinsamen äußerst positiv auf Entzündungen im gesamten Körper aus und helfen, diese zu lindern oder sogar ganz abzustellen.

Fazit: Leinsamen sind die kleinen Helfer für Ihre Gesundheit!

Sie enthalten viel Energie, machen aber trotzdem nicht dick. Sie bieten einen Mix aus vielen unterschiedlichen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Antioxidantien, schmecken aber auch noch richtig gut. Sie sehen: Leinsamen sind quasi der Tausendsassa unter den Samen und können in unserer Ernährung äußerst vielseitig eingesetzt werden. Ersetzen Sie doch einfach das Mehl für ein Brot oder den Pfannkuchen durch Leinsamen. Die Produkte werden anschließend besser schmecken und viel gesünder für Ihren Organismus sein. Eine kleine Änderung, die viel bewirken kann!